Microsofts neuer Browser wird und wird nicht fertig

22. Oktober 2015

Mit seinem neuen Edge-Browser wollte Microsoft in Windows 10 ein neues Zeitalter einläuten: Endlich ein Browser, der auf Augenhöhe mit Chrome und Firefox mithalten kann und den Internet Explorer in die längst verdiente Rente schickt.

Aber eine ganz entscheidende Sache fehlt noch: Microsoft wollte noch eine Schnittstelle in Edge integrieren, damit auch Erweiterungen genutzt werden können - was einer der größten Vorteile von Chrome und Firefox ist. Seit Release von Windows 10 vertröstet Microsoft seine Nutzer bereits damit, dass die Schnittstelle noch nicht fertig ist.

Jetzt kristallisiert sich allerdings immer mehr heraus, dass diese Schnittstelle für Erweiterungen erst 2016 kommt. Damit stellt der Software-Riese aus Redmond auch die Geduld der optimistischsten Edge-Fans auf eine harte Probe: Warum sollten sie Edge weiterhin die Treue halten, wenn die vollmundigen Versprechen offenbar gar nicht eingehalten werden können? Microsoft hatte vor dem Release von Windows 10 gesagt, dass Edge ebenso schnell und leistungsfähig sein wird wie seine Konkurrenten - aber zur Leistungsfähigkeit gehört eben nicht nur eine hohe Geschwindigkeit, sondern in erster Linie eine große Bandbreite an Funktionen.

Alles, was Chrome und Firefox nicht von Haus aus können, wird deshalb in Form von Erweiterungen ergänzt. Deshalb sind diese beiden Browser für die meisten Anwender längst die wichtigsten Anwendungen auf dem PC geworden - je mehr sich das Leben im Internet abspielt, desto wichtiger wird schließlich auch das Tool, mit dem die Nutzer tagtäglich ins Netz gehen.

Microsoft muss jetzt ungemein aufpassen, dass sich der Konzern nicht bereits jetzt den massiven Vertrauensvorschuss verspielt, den er mit dem geglückten Start von Windows 10 aufgebaut hat. Andernfalls wird es nicht gelingen, Edge als ernstzunehmende Alternative zu Chrome und Firefox zu etablieren.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"