Neue Grafikkarten-Treiber von Nvidia

20. April 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In unregelmäßigen Abständen veröffentlicht Nvidia neue Treiber für seine Grafikkarten, die in erster Linie für mehr Performance bei beliebten Spielen sorgen. Doch der aktuelle Treiber 270.61 WHQL ist auch für Nicht-Spieler interessant:

Diese Version ist die erste Version, die über eine Update-Funktion verfügt. Bislang mussten die Grafikkarten-Treiber immer manuell aktualisiert werden. Außerdem hilft das Treiber-Update dem Rollenspiel Dragon Age 2 auf die Sprünge und sorgt für bis zu 516 Prozent mehr Performance – sofern Sie von dem Luxus-Problem geplagt sind, dass Dragon Age 2 in einer Auflösung mit 2.500 x 1.600 und mehreren Nvidia-Grafikkarten im Rechner in der allerhöchsten Detailstufe von gelegentlichen Rucklern heimgesucht wird.

Download der Nvidia Grafikkarten-Treiber: www.nvidia.com

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"