Online-Aktivierung von Windows 7 bereits geknackt

31. Juli 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Bereits knapp drei Monate vor dem Start von Windows 7 am 22. Oktober 2009 soll das kommende Betriebssystem von Microsoft bereits geknackt sein:

 In einschlägigen chinesischen Foren tummelt sich eine OEM-Version von Windows 7 Ultimate, bei der es sich angeblich um eine Image-Datei von Lenovo handelt. Dadurch waren die Hacker in den Besitz eines Aktivierungs-Zertifikats für OEM-Versionen gelangt, das von Microsoft autorisiert ist. Mittels des Aktivierungsschlüssel können nicht nur OEM-Versionen von Lenovo, sondern auch von beliebigen anderen Herstellern freigeschaltet werden. Die dafür eigentlich notwendige Online-Aktivierung ist dabei nicht erforderlich. Bereits bei Windows Vista war diese Methode zum Einsatz gekommen und hatte dafür gesorgt, dass das Betriebssystem als Raubkopie auf zahlreichen Rechnern Einzug gehalten hatte.

 

Microsoft hat entsprechende Berichte und Gerüchte bereits gegenüber dem IT-Magazin CNet bestätigt und darauf hingewiesen, dass der Konzern generell um den Schutz seiner Kunden vor Raubkopien sowie gefälschter Software bemüht ist. Da eine Überprüfung der Lizenz von Windows 7 durch die Online-Aktivierung beim Einspielen bestimmter Updates immer wieder vorgenommen wird, bleibt eine raubkopierte Version jedoch nie lange unentdeckt.

 

Die Online-Aktivierung von Windows-Betriebssystemen sorgt dennoch immer wieder für Ärger und Verdruss bei Anwendern, die Windows legal erworben haben, da sie die Online-Aktivierung als Gängelung empfinden. Sie ist jedoch ein unterschätzter Schutzmechanismus: Über die Online-Aktivierung kann beispielsweise auch überprüft werden, ob sicherheitsrelevante Updates und Patches überhaupt eingespielt werden – und wenn ja, wie schnell sie sich verbreiten. Anwender, die sich über die Online-Aktivierung ärgern, sollten deshalb auch bedenken, dass Microsoft dadurch einen Schutz vor Raubkopien bietet, die beispielsweise Schad-Code enthalten könnten.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"