Patch-Dienstag im November 2009: Keine Sicherheitslücke in Windows 7

08. November 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Jeden Monat aufs Neue veröffentlicht Microsoft auch im November 2009 wieder am zweiten Dienstag die neuesten Patches, um seine Betriebssysteme und sonstigen Anwendungen auf den neuesten Sicherheitsstand zu bringen.

Während in Windows 7 kein einziges Leck in der Systemsicherheit klafft, lauern in Windows 2000, Windows XP und Windows Vista drei als gefährlich eingestufte Lücken. Dadurch ist es Angreifern theoretisch möglich, beliebigen Programmcode auf das System zu schleusen und dort auszuführen. Auf diese Weise kann auch die Kontrolle über den Rechner erlangt werden.

Durch die zur Verfügung gestellten Software-Flicken werden diese Löcher gestopft. Außerdem werden auch zwei Sicherheitslücken in Microsoft Office geschlossen. Auch für den intelligenten Hintergrundüberwachungsdienst von Windows Server 2008 und Windows Vista wird ein Update veröffentlicht.

Die einzelnen Patches werden über die automatische Update-Funktion von Windows zur Verfügung gestellt. Eine Installation ist dringend angeraten.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"