Remote-Unterstützung in Vista deaktivieren

31. Dezember 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In Windows Vista ist der Fernzugriff standardmäßig aktiviert, obwohl er nur von einem Bruchteil aller Nutzer aktiv verwendet wird.

Dabei werden dadurch nicht nur Ressourcen sinnlos verschwendet (wenn auch in einem sehr akzeptablem Rahmen), sondern auch ein potenzielles Sicherheitsleck geöffnet. Deshalb sollten Sie den Fernzugang deaktivieren, wenn Sie nicht regelmäßig von anderen Rechnern aus auf Ihren PC zugreifen:

Drücken Sie dazu die Tastenkombination [WINDOWS] + [PAUSE], um den Bereich „System“ in der „Systemsteuerung“ aufzurufen.

Klicken Sie jetzt mit der linken Maustaste auf die Verknüpfung „Erweiterte Systemeinstellungen“ am linken Fensterrand.

Den Warnhinweis der Benutzerkontensteuerung bestätigen Sie, indem Sie auf die Schaltfläche „Fortsetzen“ klicken.

Daraufhin öffnet sich ein neues Fenster, indem Sie auf das Register „Remote“ wechseln.

Deaktivieren Sie dort die Option „Remoteunterstützungsverbindungen mit diesem Computer zulassen“, indem Sie das Häkchen in dem Kontrollfeld entfernen.

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „OK“, um diese Änderung zu bestätigen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"