Rootkits auf 74 Prozent aller Windows XP-Rechner?

28. Oktober 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Stern.de, n-tv.de und N24.de haben in den letzten Tagen für Panik unter Windows XP-Nutzern gesorgt - doch schuld an dem Wirrwarr ist Microsoft:

In einer Pressemitteilung anlässlich des zehnten Geburtstags von Windows XP schreibt der Konzern, dass „auf etwa 75 Prozent aller XP Rechner Rootkit-Infizierungen zu finden“ seien. Dies würde bedeuten, dass nur jeder vierte Anwender mit Windows XP als Betriebssystem keine Schad-Software auf seinem Rechner hätte.

Doch die Pressemitteilung zitiert lediglich eine Studie der Sicherheitsexperten von Avast falsch: Das Unternehmen hatte lediglich herausgefunden, dass 74 Prozent der gefundenen Rootkits auf Rechnern mit Windows XP ihr Unwesen trieben. Über den Prozentsatz aller Rechner mit Windows XP, auf denen ein Rootkit vorhanden ist, wurde hingegen keinerlei Aussage getroffen.

Avast hatte für seine Studie über einen Zeitraum von sechs Monaten mehr als 630.000 Muster von Rootkits ausgewertet. Der bedenklich hohen Infektionsrate bei Windows XP-Systemen (auch unter Berücksichtigung des relativ hohen Marktanteils) steht eine vergleichsweise niedrige Infektionsrate bei Windows 7 gegenüber: Lediglich 12 Prozent der festgestellten Rootkit-Infektionen betreffen Rechner mit Windows 7 als Betriebssystem. Auf Rechnern mit Windows Vista wurden immerhin 17 Prozent der Rootkit-Infektionen festgestellt.

Als Windows XP-Nutzer müssen Sie sich also nicht übertriebene Sorgen machen, dass ihr PC mit einer Chance von 74 Prozent mit einem Rootkit verseucht ist. Allerdings zeigt die Studie auch, dass Windows 7 deutlich seltener Opfer von Rootkits wird – ein weiteres Argument dafür, einem über zehn Jahre altem Betriebssystem wie Windows XP endlich den Rücken zu kehren und einen entscheidenden Schritt Richtung Zukunft und Sicherheit zu machen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"