So rufen Sie mehrere Instanzen des Registry-Editors auf

08. März 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Zum Bearbeiten von Registry-Einträgen genügt zwar eine Instanz des Registrierungs-Editors, doch zum Vergleichen und Überprüfen verschiedener Bereiche in der Registry können mehrere Instanzen sinnvoll sein. Mit einem einzigen Parameter beim Aufrufen des Registry-Editors können Sie mehrere Instanzen starten:

Drücken Sie dazu die Tastenkombination [WINDOWS] + [R] und geben Sie „regedit /m“ ein. Mit dem Parameter „/m“ können Sie beliebig viele Instanzen des Registrierungs-Editors starten.

 

Auf diese Weise können Sie die Fenster des Registry-Editors auf dem Bildschirm nebeneinander platzieren und Einträge und Schlüssel miteinander vergleichen.

 

Hinweis: Wenn Sie einen Schlüssel in der Registry bearbeiten, wird diese Änderung nicht automatisch in allen geöffneten Instanzen angezeigt. Sie müssen deshalb auf „Aktualisieren“ klicken bzw. [F5] drücken, um die Änderung auch in einer anderen Instanz des Registry-Editors anzuzeigen. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Änderungen nach Möglichkeit immer in derselben Instanz vornehmen, um nicht durcheinander zu kommen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"