SSDs: Vista macht Schwierigkeiten

22. Juli 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei größeren Festplatten mit Falsh-Speicher bereitet Vista Probleme

Dem Hersteller von Solid State-Festplatten SanDisk bereitet Windows Vista erhebliche Probleme. SanDisk beklagt, dass Vista nur eingeschränkt mit Flash-Speicherplatten (SSDs) kooperiere. Grund: Vista ist nicht für SSDs optimiert, da Vista-Anwendungen zu viele Ressourcen beanspruchen.

Das Problem könne nur mit Controllern für SSDs die auf Multilevel Cell (MLC)-Technologie basieren beseitigt werden. Diese kommen aber erst Anfang 2009 auf den Markt. Den Ausbau seiner SSD-Fabrik will SanDisk schon mal auf April 2009 verschieben.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"