Systemstabilität unter Vista prüfen

11. Dezember 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Generell macht sich ein instabiles System durch Abstürze, störrische Reaktionen oder sonstige Macken auf sich aufmerksam – doch auch unter einer scheinbar intakten Haube kann bereits das Unheil schwelen:

Mit der „Zuverlässigkeitsüberwachung“ von Vista können Sie deshalb die Stabilität Ihres Betriebssystem überprüfen.

  1. Klicken Sie dazu in Vista auf Start und geben Sie den Befehl „perfmon“ in das „Ausführen“-Feld ein. Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
  2. Rufen Sie anschließend im Bereich „Überwachungstools“ die „Zuverlässigkeitsüberwachung“ auf.

Dort finden Sie zahlreiche relevante Informationen, mit denen Sie PC-Probleme schnell und zuverlässig erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen treffen können.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"