Umgekehrte Vorzeichen – Euro-Symbol vor der Währung

19. Februar 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Laut Duden und DIN darf die Währungsbezeichnung und somit das Euro-Symbol sowohl vor als auch nach dem Betrag auftauchen. Standardmäßig ist bei Windows Vista und Windows XP festgelegt, dass das Euro-Symbol nach dem Betrag auftaucht.

Diese Vorgehensweise ist sicherlich in den meisten Fällen sinnvoll, wirkt sich aber auch auf die Darstellung in Excel aus. Sie können jedoch ganz einfach festlegen, dass das Euro-Symbol nach dem Betrag auftaucht:

 

Klicken Sie dazu auf „Start/Systemsteuerung/Regions-und Sprachoptionen“.

Wählen Sie dort als Format „Deutsch (Österreich)“ aus und das Euro-Symbol erscheint vor dem Betrag, denn in den Währungseinstellungen unseres Nachbarlandes hat Microsoft die Standardanzeige dementsprechend eingerichtet.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"