Umstieg auf Vista oder Windows 7 nötig, um Mitarbeiter nicht zu verärgern

08. Februar 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat alle Firmenkunden deutlich dazu aufgefordert, nicht mehr länger an Windows XP festzuhalten. Sein recht überzeugendes Argument:

Wenn Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz ein Betriebssystem nutzen müssen, dessen Nachfolger bereits seit mehreren Jahren auf dem Markt ist und dass sehr wahrscheinlich auch auf dem PC in den heimischen vier Wänden installiert ist, dann könnte dies auf Unverständnis stoßen.

Die Angestellten könnten sich fragen, warum ihr Chef nicht auch das Betriebssystem einsetzt, was auf neuen Rechnern vorinstalliert ist. Zwar geht Ballmer bei dieser Argumentation auch indirekt davon aus, dass die Beweggründe für ein Verharren bei Windows XP den Angestellten nicht verständlich und glaubhaft dargelegt werden, doch im Kern dürfte er häufig auf nickende Köpfe und offene Ohren stoßen.

Microsoft selbst ist optimistisch, dass die überwiegend positiven Berichte über die Beta-Version von Windows 7 dazu führen werden, dass Firmen bereitwillig zu Windows 7 wechseln. Windows Vista schlug hingegen von Anfang an ein eisiger Wind entgegen, der in vielen Fällen völlig grundlos noch auf Geschwindigkeit gebracht wurde.

In zahlreichen Unternehmen herrscht Aufbruchsstimmung: Sowohl der Wechsel zu Windows Vista als auch der Wechsel zu Windows 7 ist kein Tabuthema mehr, sondern steht auf der Prioritätenliste von mehr als 30 aller Firmen weit oben.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"