Updates einspielen oder nicht?

15. April 2013
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die Verunsicherung ist groß, seit Microsoft in der vergangenen Woche einen fehlerhaften Patch für Windows 7 und Vista ausgeliefert hat, den das Unternehmen sogar zurückziehen musste. Viele Anwender stellen sich deshalb die Frage, ob sie keine Patches mehr von Microsoft für ihr Betriebssystem einspielen sollen. Doch dieser verständliche Reflex birgt Gefahren:

Denn die Wahrscheinlichkeit ist wesentlich geringer, dass Microsoft erneut einen Fehler dieser Größenordnung macht als dass die Entwickler von Schad-Software es auf genau die Sicherheitslücken abgesehen haben, die Microsoft mit seinen Patches stopft.

Die Probleme, die der Patch bei einigen Anwendern hervorgerufen hat, sind jedoch enorm. Allerdings führt der fehlerhafte Patch nach aktuellen Informationen nicht zu Datenverlusten, wie anfangs noch berichtet wurde.

So bitter diese Pille auch zu schlucken sein mag, aber der Patch-Patzer von Microsoft ist lediglich die Ausnahme von der Regel: Ein derart gravierender Fehler ist Microsoft in den letzten Jahren nicht unterlaufen und der Konzern hat bereits versichert, dass die Kontrollen nochmals intensiviert werden, bevor ein Patch ausgeliefert wird. Das ist für die betroffenen Anwender jetzt zwar nur ein schwacher Trost, aber mit seinen Updates und Patches hat das Unternehmen bereits zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen, die sich im Fadenkreuz von Hackern und Betrügern befanden.

Der fehlerhafte Patch hat allerdings einen großen Nachteil: Jetzt wurde erst recht die Aufmerksamkeit von Entwicklern von Schad-Software auf diese Sicherheitslücke gelenkt. Stellen Sie deshalb bitte sicher, dass Ihr Virenscanner auf dem aktuellsten Stand und Ihre Firewall aktiv ist. Denn einen neuen Termin für eine fehlerfreie Version des Patches hat Microsoft bislang noch nicht mitgeteilt.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"