Verantwortlicher für Windows 8-Leak angeklagt

20. März 2014
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Ein ehemaliger Microsoft-Mitarbeiter spielt derzeit die Hauptrolle in einem Wirtschaftskrimi, der dem Software-Riesen aus Redmond empfindlichen Schaden zufügte:

Weil er sich über schlechte Bewertungen seiner Vorgesetzten ärgerte, gab der als Entwickler bei Microsoft angestellte Mann Teile des Programm-Codes von Windows an einen Blogger weiter.

Die ermittelnden Behörden werfen dem Entwickler außerdem vor, dass er diverse Vorabversionen von Windows 7 und Windows 8 in Umlauf gebracht haben soll. Die Ermittler haben den Verdacht, dass es durch die weitergegebenen Daten auch möglich sei, dass illegale Kopien von Windows und Office in großem Stil aktiviert werden konnten. Denn der Angeklagte hat bereits zugegeben, dass er auch das "Activation Server Software Development Kit" weitergegeben hat, mit dem die Aktivierungs-Software für Office und Windows entwickelt wird.

Alles ist aufgeflogen, weil sich der Blogger an einen anderen Microsoft-Arbeiter gewandt hat, damit er den gestohlenen Code für ihn bestätigt. Doch anstatt sich ebenfalls strafbar zu machen, alarmierte dieser seine Vorgesetzten.

Das FBI ermittelt auch, ob der Microsoft-Mitarbeiter den Blogger bewusst dazu angestiftet hat, die Aktivierungstechnologie von Office und Windows bewusst zu knacken. Mitte 2012 soll er außerdem eine Vorab-Version von Windows 8 weitergegeben haben, von der anschließend zahlreiche Screenshots im Internet kursierten.

Hinter den Kulissen brodelt es also nach solchen Leaks immer mächtig und gelegentlich kommt es auch zu Verhaftungen. Dem Mann droht nach dem derzeitigen Stand eine Haftstrafe von mehreren Jahren, die aber zur Bewährung ausgesetzt werden könnte.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"