Verkaufsverbot für Windows 7

04. Mai 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Das Landgericht Mannheim hat entschieden, dass Microsoft weder Windows 7 noch seine Spielekonsole Xbox 360 weiterhin in Deutschland vertreiben darf:

Motorola hatte diese Klage angestrengt, da Microsoft zwei Patente des Mobilfunkunternehmens verletzen soll. Generelle Konsequenzen für Verbraucher wird dieses auf den ersten Blick aufsehenerregende Urteil aber nicht haben - das Verkaufsverbot gilt lediglich für Microsoft. Einzelhändler wie Saturn dürfen auch weiterhin Windows 7 sowie Xbox 360 verkaufen. Falls die Vorräte zur Neige gehen, könnten Händler auch zu Importware aus dem Ausland greifen.
Microsoft hat bereits entschieden, sein Logistikzentrum aus NRW nach Holland zu verlegen.

Die Motivation von Motorola? Das Säbelrasseln dient in erster Linie dazu, die klammen Kassen wieder aufzufüllen: Der Konzern hat einen Verlust von 86 Millionen Dollar eingefahren und will jetzt für die Nutzung seiner Patente Geld scheffeln. Denn ein wirklich effektives Vertriebs- bzw. Verkaufsverbot dürfte sich kaum erwirken lassen - zu einfach lassen sich solche Verbote durch Importe und weitere Schlupflöcher umgehen.

Immer wieder geraten gigantische Konzerne wegen Patentstreitigkeiten aneinander: Apple gegen Samsung, Nokia gegen RIM und HTC - die Liste ist lang und zeigt ein grundlegendes Problem der IT-Branche. Während einstige Platzhirsche wie Nokia oder Motorola unzählige Patente besitzen, da sie Milliarden in Forschung investiert haben, sieht es bei Google und Apple ganz anders aus. Kaum Patente, aber extrem erfolgreiche Produkte.

Deshalb reichen die Marktführer von gestern eine Klage nach der anderen gegen die Marktführer von heute ein, damit morgen wieder Geld in der Kasse klingelt, um im knallharten Wettbewerb nicht sang- und klanglos unterzugehen. 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"