Weitere Icons auf dem Vista-Desktop einblenden lassen

12. November 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Bei den standardmäßig eingeblendeten Icons auf dem Desktop zeigt sich Windows Vista spartanisch:

Lediglich der Papierkorb ist eingeblendet, während weitere Symbole Mangelware sind. Doch Sie können sich auch weitere Icons auf dem Desktop einblenden lassen, um auf häufig benötigte Funktionen schneller zugreifen zu können.

 

  1. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie „Anpassen/Desktopsymbole ändern“ aus dem Kontextmenü aus.

  2. Anschließend können Sie neben „Systemsteuerung“ und „Netzwerk“ auch Symbole für die „Benutzerdateien“ und „Computer“ Ihrem Desktop hinzufügen.

  3. Wählen Sie die gewünschten Symbole aus und bestätigen Sie anschließend mit „OK“.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"