Windows 10: Hier ist alles, was Sie über den neuen Spartan-Browser wissen müssen

01. März 2015

Wir haben alle Antworten auf Ihre Fragen zum neuen Browser von Windows 10, der den Internet Explorer ablösen soll:

Frage: Was ist Spartan denn überhaupt?

Antwort: Spartan ist die offizielle Bezeichnung für den neuen Browser, den Microsoft mit Windows 10 einführt. Spartan wird künftig die erste Anlaufstelle für Webseiten und Online-Anwendungen sein. Der Internet Explorer dient nur noch als Notfalllösung, falls eine Anwendung zwingend den Internet Explorer erfordert, was aber hauptsächlich nur bei speziell angepassten Anwendungen in Firmen der Fall sein dürfte.

 

Frage: Was kann Spartan?

Antwort: Spartan soll deutlich schneller als der Internet Explorer sein und bringt darüber hinaus eine Reihe neuer Funktionen mit: So können Webseiten kommentiert werden - wahlweise per Maus und Tastatur oder mit dem Stylus-Stift. Die Kommentare werden über OneDrive synchronisiert und stehen somit auch auf anderen Plattformen zur Verfügung. Auf diese Weise können Sie beispielsweise Anmerkungen auch auf dem Tablet sehe oder mit Kollegen teilen. In einem speziellen Lesemodus werden Webseiten in Buchform dargestellt, was eine angenehmere Lektüre verspricht.

 

Frage: Kann man Spartan über Sprachbefehle steuern?

Antwort: Ja, der digitale Sprachassistent Cortana wird auch im Spartan-Browser integriert sein. So können beispielsweise Reisen einfach und bequem per Sprachsteuerung gebucht werden.

 

Frage: Was passiert mit dem Internet Explorer?

Antwort: Der Internet Explorer ist auch weiterhin Bestandteil von Windows 10, wird jedoch als Standard-Browser von Spartan abgelöst.

 

Frage: Wie ähnlich sind sich Internet Explorer und Spartan?

Antwort: Microsoft hat bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass kein Programmcode vom Internet Explorer in Spartan steckt. Um endlich alte Zöpfe abzuschneiden, war diese Entscheidung auch längst überfällig. Durch die komplette Neuentwicklung ist es Microsoft möglich, einen schnelleren und stabileren Browser zu entwickeln. Von der Bedienung her dürften sich beide Browser aber sehr ähneln, um Anwendern den Wechsel möglichst reibungslos zu ermöglichen.


Frage: Kann ich in Windows 10 weiterhin Firefox und Chrome benutzen?

Antwort: Ja, das wird natürlich auch in Microsofts kommenden Betriebssystem möglich sein: Spartan ist in erster Linie Microsofts Versuch, gegen die immer stärker werdende Konkurrenz von Firefox und Chrome endlich Land gewinnen zu können. Andere Browser werden jedoch in keiner Weise bei Windows 10 ausgesperrt - Sie können also völlig frei entscheiden, mit welchem Browser Sie im Internet surfen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"