Windows 10 macht Schluss mit Passwörtern

19. Februar 2015

Ohne Passwörter geht nichts - aber so, wie es mit Passwörtern derzeit läuft, geht alles nicht so einfach, wie es sein könnte. Deshalb will Windows 10 neue Methoden einführen, um einen schwierigen Spagat zu meistern: mehr Komfort und mehr Sicherheit in einem.

Dazu unterstützt Windows 20 die Faktor-Zwei-Authentifizierung und den FIDO-Standard. Bei diesem Standard werden biometrische Methoden wie etwa Fingerabdruck oder Augen-Scan benutzt, damit sich der rechtmäßige Besitzer direkt an seinem System anmelden kann - und zwar, ohne umständlich sein Passwort über die Tastatur eintippen zu müssen.

Die dafür notwendigen Daten wie etwa ein Abbild des Fingerabdrucks dürfen laut FIDO-Standard niemals das Gerät verlassen. Sie werden also nicht auf einem fremdem Server gespeichert und auch nicht übers Internet übertragen. Dieser Standard kann nicht nur für PCs, sondern auch für Notebooks, Smartphones und sonstige Hardware wie beispielsweise Scanner genutzt werden.

Zu den Mitbegründern der FIDO-Initiative zählen zahlreiche bekannte und weltweit aktive Firmen: neben Microsoft, Google und Lenovo sind auch Visa, MasterCard sowie PayPal an Bord. Im harten Business sind diese Firmen eigentlich Rivalen, aber wenn es um eine Revolution bei der Datensicherheit geht, dann ziehen auch Konkurrenten an einem Strang.

Allerdings wird es natürlich keine Pflicht, biometrische Methoden zur Erkennung des Nutzers einzusetzen - Sie können also ganz regulär auch einfach Ihr Passwort eintippen. Allerdings haben die zahlreichen Daten-Diebstähle in den letzten Monaten zahlreiche Anwender verunsichert und Passwörter können immer gestohlen werden. Bei einem Fingerabdruck ist das schon wesentlich schwieriger und somit erhöhen Windows 10 und der FIDO-Standard enorm die Möglichkeiten, wie Sie Ihre Daten schützen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"