Windows 3.1 bringt ganzen Flughafen zum Stillstand

27. November 2015

In der IT-Welt gilt das ungeschriebene Gesetz, dass man an einem laufenden System niemals Veränderungen vornehmen sollte. Allerdings kann diese pragmatische Vorgehensweise auch dazu führen, dass ein Ausfall dieses Systems eklatante Folgen hat.

So geschehen letzte Woche am französischen Flughafen Orly, der immerhin rund 28 Millionen Passagiere pro Jahr bewältigen muss. Ein Absturz des PCs, der für die Flugsicherung bei schlechtem Wetter unverzichtbar ist, sorgte jedoch für einen Stillstand von mehreren Stunden. Keine Flieger konnten mehr starten oder landen.

Dieser PC läuft mit Windows 3.1, einem mittlerweile über 23 Jahre altem Betriebssystem. Dieser Vorfall wurde inzwischen auch von der französischen Flugsicherungs-Gesellschaft bestätigt. Aus Sicherheitsgründen stellt die Verwendung von Windows 3.1 übrigens kein Problem dar: Weil das System so alt ist und obendrein nicht mit dem Internet verbunden ist, kann es kaum gehackt werden.

Die amerikanischen Atomwaffen werden sogar noch über Disketten gesteuert, während die US-Raumfahrtbehörde NASA noch auf Rechner setzt, die teilweise über 40 Jahre auf dem Buckel haben.

Das Problem rührt eher aus einer anderen Richtung her. Weil sich kaum noch Entwickler mit diesem alten System beschäftigen und es sich noch dazu um eine Spezial-Software für Fluglotsen handelt, gibt es kaum noch fähiges Personal für die Wartung. Nur noch drei Wartungstechniker kennen sich in Paris damit aus – und einer von ihnen geht noch dieses Jahr in die langverdiente Rente.

Für Sie als Privatanwender gelten die Argumente dieser Behörden deshalb nicht: Da Sie in Ihren heimischen vier Wänden vor Industrie-Spionage sicher sind, sollten Sie keinesfalls auf veraltete Systeme setzen, mit denen obendrein nur noch äußerst eingeschränkte Aufgaben erledigt werden können. Ein aktueller Rechner mit Windows 10 sowie aktuellem Virenscanner und aktivierter Firewall ist unverzichtbar, wenn Sie das Internet in all seinen Facetten genießen wollen – und zwar ohne auch nur ein einziges Mal in Gefahr zu geraten.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"