Windows 7 endlich meistgenutztes Betriebssystem weltweit

03. September 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Es hat lange gedauert, aber im August 2012 hat Windows 7 endlich den Sprung an die Spitze geschafft: 42,72 Prozent aller PCs weltweit laufen mit Windows 7. Windows XP bringt es hingegen auf „nur“ noch 42,52 Prozent.

Windows XP kam am 25. Oktober 2001 auf den Markt, während Windows 8 fast auf den Tag genau 11 Jahre später am 26. Oktober 2012 auf den Markt kommen wird. Der Neuling muss also gegen einen Veteranen antreten, dem viele Anwender unverdrossen die Treue halten. Wer auf den Wechsel zu Windows 7 verzichtet hat, wird auch bei Windows 8 zweimal überlegen, ob er den Sprung ins Ungewisse wagen soll. Allenfalls durch den Verkauf neuer PCs wird sich Windows 8 also seinen Weg bahnen können.

Doch daran scheiterte auch schon der Windows 7-Vorgänger. Mit lediglich 6,15 Prozent dümpelt Windows Vista weit abgeschlagen auf dem dritten Platz der Microsoft-Betriebssysteme und wurde global betrachtet von Mac OS X überholt, dass es weltweit auf 7,13 Prozent bringt. Am mageren Marktanteil von Vista wird noch einmal deutlich, wie sehr Vista gefloppt ist, was in erster Linie an der negativen Berichterstattung vor der Veröffentlichung und den überhöhten Erwartungen der Anwender lag. Auch im Vorfeld von Windows 8 sieht es ähnlich aus: Der Medien-Tenor ist ein Trauerchor, in dessen Klagelied inzwischen auch konkrete Erfahrungen mit dem neuen Betriebssystem einstimmen. Dadurch sind viele Anwender verunsichert, denn die Meldungen über inkonsequente Benutzerführung und Dutzende miteinander konkurrierender Windows 8-Tablets überschlagen sich.

Der Erfolg von Apple hat gezeigt, dass Anwender in erster Linie Komfort und schicke Geräte wollen, wofür sie auch große Kompromisse machen und sogar ein geschlossenes Ökosystem oder fehlende Schnittstellen wie etwa USB in Kauf nehmen. Der Misserfolg von Vista und der drohende Windows 8-Flop zeigen hingegen, dass Microsoft die Zeichen der Zeit zwar erkannt hat. Doch um einen in voller Fahrt befindlichen Dampfer wie Microsoft zu bremsen und auf einen neuen Kurs zu bringen, scheint es doch mehr Zeit zu brauchen, als zwischen Windows 7 und Windows 8 verstrichen ist. Der Weg ist noch lang und die Kunden immer anspruchsvoller und wählerischer – Stolpersteine für Windows 8, die das kommende Betriebssystem zum Straucheln bringen könnten.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"