Windows 7: Klavierspielen auf dem PC-Bildschirm

10. September 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Windows 7 bietet völlig neue Eingabemöglichkeiten und verändert damit den täglichen Umgang mit dem PC.

So können Nutzer berührungsempfindliche Bildschirme mit mehreren Fingern gleichzeitig bedienen. Durch dieses so genannte Multitouch lassen sich Maus und Tastatur vollständig ersetzen und neuartige Funktionen einführen, zum Beispiel Klavierspielen auf dem Bildschirm. Große PC-Hersteller bieten bereits erste Geräte an, die das Bedienkonzept unterstützen.

Wer gerne mit dem Finger auf dem PC-Bildschirm Objekte berührt, erlebt demnächst einige Überraschungen. Dann werden sich Dialogfenster öffnen, Fenster verschieben oder Links öffnen. Immer mehr Bildschirme sind nämlich berührungsempfindlich und verstehen dies als Eingabe. Bereits mit Windows Vista lässt sich ein PC durch Antippen bedienen, was dem Mausklick entspricht. Doch es versteht nur die Berührung mit einem Finger. Mit Windows 7 lässt sich die Oberfläche dagegen mit mehreren Fingern gleichzeitig bedienen.

Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass es den meisten Menschen leichter fällt, einen PC mit den Fingern zu bedienen als mit Maus, Touchpad oder Tatstatur. Mit Multitouch kann man nun völlig auf diese Eingabegeräte verzichten, denn es ermöglicht auch ungewöhnliche Funktionen wie den Rechtsklick. Dieser funktioniert über das Berühren des Objekts mit einem Finger und das Antippen des Bildschirms mit einem anderen. Auf Tablet-PCs, oder wenn der drehbare Bildschirm eines Notebooks umgeklappt ist, lässt sich eine virtuelle Tastatur einblenden, die dank Multitouch auch die Eingabe von Tastenkombinationen erlaubt.

Auch viele Anwendungen profitieren vom neuen Bedienkonzept. So lässt sich ein Bild verkleinern, indem der Nutzer zwei Finger wie beim Zwicken zusammenzieht. Der umgekehrte Weg, das Auseinanderbewegen der Finger, führt zur Vergrößerung. Da auch Teile der Bildschirmansicht vergrößert werden können, ist diese Funktion besonders für Menschen mit Sehbehinderungen eine große Hilfe. Bilder lassen sich auch über Kreisbewegungen eines Fingers um einen anderen drehen.

Malprogramme wie Paint erlauben nun das Zeichnen mit allen zehn Fingern gleichzeitig. Musik- und Videodateien können im Windows Media Center viel schneller durchforstet oder sortiert werden. In Kürze dürften auch neuartige Spiele zur Verfügung stehen, die über Multitouch-Eingaben funktionieren. Vor allem Brett- oder Geschicklichkeitsspiele sollten davon profitieren.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"