Windows 7: Microsoft will Aktivierungs-Crack unschädlich machen

23. November 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wie wir bereits berichteten, ist es momentan auf illegalem Weg möglich, die Aktivierung von Windows 7 komplett zu umgehen und somit eine Raubkopie des aktuellen Microsoft-Betriebssystems zu installieren. Jetzt hat sich auch Microsoft aktiv zu Wort gemeldet – mit einer mehr als vorhersehbaren Ankündigung:

Das Unternehmen teilte mit, dass derzeit bereits entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, um diesen Crack funktionsunfähig zu machen. Außerdem appellierte Microsoft erneut an die Anwender, ausschließlich legal erworbene Lizenzen von Windows 7 einzusetzen. Durch illegale Versionen von Windows 7 steigt die Gefahr, dass Viren, Würmer oder Trojaner sowie sonstige Schad-Software auf das System gelangen kann.

Der momentan kursierende Crack für die Windows 7-Aktivierung unterdrückt die Warnhinweise, dass die Testversion von Windows 7 innerhalb eines Monats aktiviert werden muss. Dadurch muss keine Aktivierung vorgenommen werden und Windows 7 kann theoretisch für einen unbegrenzten Zeitraum wie eine regulär erworbene Lizenz genutzt werden.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"