Windows 7: Update für mehr Stabilität sorgt für weniger Stabilität

07. Februar 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In der letzten Woche ist ein Update für Windows 7 erschienen, das eigentlich die Stabilität von Windows 7 erhöhen sollte. Doch was bei zahlreichen Anwendern reibungslos klappte, sorgt bei einer kleinen Gruppe von Nutzern für das genaue Gegenteil:

Sie beklagen sich darüber, dass der Rechner nach der Installation des Updates beim Startbildschirm von Windows 7 hängen bleibt. Außerdem wurden auch Probleme beim Herunterfahren des Systems geschildert, die vor dem Update noch nicht vorhanden waren.

In mehreren Einträgen in den TechNet-Foren von Microsoft wird berichtet, dass auch Daten durch das Update verloren gehen. Dabei handelt es sich jedoch „nur“ um die Informationen, die zur Überprüfung der Authentizität der Windows-Lizenz benötigt werden. Die Echtheitsprüfung muss dadurch erneut durchgeführt werden – was allerdings ohne Probleme funktioniert. Ärgerlich für die betroffenen Anwender ist dies aber natürlich trotzdem.

Mit dem Update KB977074 wollte Microsoft mehrere kleinere Fehler und Probleme ausmerzen: So sollte ein Fehler entfernt werden, durch den es Problemen bei bestimmten Tastaturen kam. Die Funktionstasten sowie Tasten mit speziellen Funktionen waren unter bestimmten Umständen nicht mehr benutzbar. Außerdem wurde eine Fehlerquelle trockengelegt, die dafür sorgte, dass Windows 7 im Zusammenspiel mit dem Bildschirmschoner abstürzen konnte.

Microsoft hat in einer ersten Stellungnahme angekündigt, die neu aufgetretenen Probleme durch das Update zu untersuchen. Nach aktuellem Kenntnisstand sind jedoch nur wenige Anwender davon betroffen. Im TechNet-Forum von Microsoft raten betroffene Anwender, das betreffende Update einfach zu deinstallieren, um die Fehler zu beseitigen.

Microsoft selbst weist jedoch daraufhin, dass bislang noch nicht ermittelt wurde, ob dieses Update für die Fehler verantwortlich ist. Auf unseren Testrechnern waren die beschriebenen Fehler nicht zu reproduzieren. Es ist jedoch problemlos möglich, das Update zu deinstallieren, da es sich um kein Sicherheitsupdate handelt.

Das Update KB 977074 können Sie über die Systemsteuerung entfernen. Die Deinstallation ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn Sie die oben beschriebenen Probleme haben. Falls Ihr System weiterhin reibungslos läuft, sollten Sie das Update nicht entfernen, da die Probleme nur bei wenigen Anwendern auftreten.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"