Windows 8: Abschied von Anwendungen mit 32-Bit

28. Juni 2012

Windows 8 ist mehr als "nur" eine neue Windows-Version. Windows 8 ist ein Technologie-Wechsel, der Microsofts Vorherrschaft auch für die Zukunft sichern soll. Allerdings wird ein solcher Technologie-Wechsel mehrere Jahre in Anspruch nehmen, da insbesondere Unternehmen nur zögerlich neue Anwendungen einsetzen und das Anpassen bereits vorhandener Programme nicht nur zeit-, sondern auch kostenintensiv ist.

Den letzten Technologie-Wechsel gab es 1993, als DOS verabschiedet und Windows NT eingeführt wurde. Es dauerte insgesamt acht Jahre bzw. bis zum Start von Windows XP, bevor sich die NT-Technologie endgültig durchgesetzt hatte.

Mit Windows 8 verabschiedet Microsoft langsam, aber sicher Win32 und damit 32Bit-Anwendungen. Komplett verschwinden werden sie aber nicht - dafür sorgt allein schon die weit verbreitete Hardware-Basis, die lediglich 32Bit-Anwendungen ausführen kann. Außerdem werden in Unternehmen auch weiterhin 32Bit-Anwendungen genutzt - lange nach der prophezeiten Übergangsphase von rund zehn Jahren.

Privatnutzer sollen hingegen in rund fünf Jahren rundum mit Metro-Apps versorgt sein, wie die Marktforscher von Gartner prognostizieren.

Mit der Einführung von WinRT bricht endgültig das 64-Bit-Zeitalter an. Entwickler können mit WinRT einfacher zu verwaltende Apps entwickeln, die auf die Metro-Optik von Windows 8 setzen. Aus Kompatibilitätsgründen werden natürlich auch weiterhin traditionelle Desktop-Anwendungen nutzbar bleiben. Gartner erwartet aber, dass der Desktop und klassische Anwendungen immer weiter in den Hintergrund treten werden.

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat Windows 8 wiederholt als den Schritt mit dem meisten Risiko in der Firmengeschichte von Microsoft bezeichnet. Denn neben den vielen Chancen, die Windows 8 bietet, sorgt die Optik und die damit einhergehende Bedienung für immer mehr Kritik.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"