Windows 8 lässt sich schneller installieren als Windows 7

14. September 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Microsoft will mit Windows 8 auch einen häufig gehörten Kritikpunkt an neuen Windows-Versionen beseitigen: Die Installation dauert einfach zu lange, sodass auch versierte Anwender locker einen Samstagnachmittag dafür einkalkulieren sollten. Windows 8 soll sich deshalb deutlich schneller installieren lassen als Windows 7.

Innerhalb einer virtuellen Umgebung lässt sich Windows 8 in zehn Minuten installieren - Windows 7 benötigt dafür 15 Minuten. Diese Messwerte basieren allerdings auf internen Tests von Microsoft. Unter realen Bedingungen dürfte dieser Zeitaufwand steigen, aber trotzdem noch spürbar unter dem Zeitbedarf von Windows 7 während der Installation liegen.

Falls Windows 8 nicht auf einen jungfräulichen Rechner installiert wird, sondern ein Upgrade stattfindet, steigt der Zeitbedarf: Der Wechsel von Windows 7 auf Windows 8 verschlingt laut Microsoft-Angaben rund 20 Minuten. Anwender, die von Vista auf Windows 7 gewechselt haben, mussten hingegen eine halbe Stunde und mehr warten, bis das Upgrade beendet war.

Auch der Speicherbedarf ist geringfügig zurückgegangen: Während Windows 7 nach der Installation rund 8 GB Plattenplatz belegt, begnügt sich Windows 8 mit ca. 7,75 GB.

Die reduzierte Installationszeit ist allerdings kein direkter Verdienst von Windows 8: Wie ein Microsoft-Mitarbeiter mitteilt, wurden in erster Linie die verwendeten Installations-Tools optimiert. Erst dadurch wird die schnellere Installation von Windows 8 möglich.

Der Zeitbedarf für die Übernahme bereits vorhandener Daten und Anwendungen beim Upgrade ist dabei noch nicht berücksichtigt. Hier soll der Zeitbedarf im Vergleich zum Vorgänger deutlich gedrosselt worden sein - konkrete Zahlen wurden jedoch nicht genannt.

Microsoft will mit dem reduzierten Aufwand bei der Installation von Windows 8 vor allen Dingen während der wichtigen Einführungsphase punkten. Fraglich ist jedoch, wie sehr sich potenzielle Käufer durch ein paar eingesparte Minuten locken lassen - im Idealfall muss ein Betriebssystem nur ein einziges Mal installiert werden. Außerdem ist damit zu rechnen, dass Windows 8 in erster Linie durch neue PCs verbreitet wird und somit bereits installiert ist.

Denn die Wechselbereitschaft zu Windows 8 ist nach wie vor gering - daran wird auch eine schnellere Installation nur wenig ändern können.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"