Windows 8: So will Microsoft Raubkopien verhindern

06. August 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Mit jeder neuen Windows-Version muss Microsoft gegen Heerscharen an Raubkopierern und deren kriminelles Potenzial kämpfen:

Bei Windows 7 war es chinesischen Hackern gelungen, den Master-Key des Betriebssystems zu erbeuten – dadurch war es problemlos möglich, bereits aktivierte Versionen zu verkaufen. Insbesondere in Asien sind solche Raubkopien ein enormes Problem für Microsoft, denn der entstandene Schaden geht in die Milliarden Dollar.

Deshalb hat der Software-Riese aus Redmond für Windows 8 ein neues Aktivierungs-System integriert, das Raubkopierern das Leben erschweren soll. So soll jede Version von Windows 8 über einen einzigen Produktschlüssel verfügen, der im BIOS des PCs abgespeichert wird. Außerdem wird die Windows 8-Version an die Hardware des Rechners geknüpft.

Bislang war es so, dass Großhändler und PC-Hersteller ein bestimmtes Lizenz-Kontingent erhielten, für das dieselbe Seriennummer galt. Sobald diese Seriennummer in die falschen Hände fiel, waren illegalen Versionen Tür und Tor geöffnet.

Bislang ist noch unklar, welche Konsequenzen diese Vorgehensweise für den Benutzer hat: Wenn Sie beispielsweise Ihre Grafikkarte austauschen, verändert sich die vorhandene Hardware und die Lizenz müsste unter Umständen erneut aktiviert werden. Es muss sich also noch zeigen, wie „tolerant“ diese Form der Lizenzaktivierung ist oder ob wirklich jeder Hardware-Wechsel auch theoretisch Probleme mit der Windows-Lizenz verursachen könnte.  

Außerdem ist noch nicht geklärt, wie PC-Besitzer eine OEM-Version kaufen bzw. wie die Seriennummer im BIOS gespeichert werden soll bei älteren Geräten. Da muss Microsoft in den nächsten Wochen noch für Klarheit sorgen.

Raubkopierern weht also künftig ein härterer Wind entgegen – ob der Konzern auch Lizenzverstöße im kleineren Rahmen verstärkt verfolgen wird, bleibt fraglich. Bislang wurde Microsoft bei potenziellen Verstößen gegen die Lizenzbestimmungen nicht zwangsläufig aktiv.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"