Windows 8 überträgt Daten über installierte Anwendungen an Microsoft

27. August 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Eine als Sicherheitsmaßnahme integrierte Funktion von Windows 8 alarmiert Sicherheitsexperten:

Die "SmartScreen" getaufte Funktion meldet die Installation neuer Software an Microsoft. Auf diese Weise soll vermieden werden, dass Malware auf dem Rechner landet. Doch dieser an und für sich sinnvolle Ansatz sorgt aus Datenschutzsicht für Probleme. Denn die Informationen könnten von Hackern abgefangen werden und gegen die Nutzer verwendet werden: Malware könnte durch die darin enthaltenen Infos gezielt auf die Rechner geschmuggelt werden.

Außerdem befürchten Sicherheitsexperten, dass Regierungen über die SmartScreen-Funktion Regime-Gegner ausschalten könnten. Wesentlich konkreter ist hingegen die Befürchtung vieler Anwender, dass Microsoft die übermittelten Daten dauerhaft speichern könnte. Auf diese Weise würde eine Datenbank entstehen, aus der sich genaue Rückschlüsse über den Nutzer gewonnen werden können.

Microsoft hat bereits reagiert und lenkt in einer ersten Stellungnahme gegen:

"Wir bestätigen, dass wir keine Datenbank mit Informationen über installierte Programme und die verwendeten IPs unserer Nutzer erstellen. Wie bei allen Online-Diensten, so sind auch bei den Microsoft-Diensten IP-Adressen erforderlich, um sich mit den Diensten zu verbinden. Wir löschen diese Informationen jedoch in regelmäßigen Abständen aus unseren Aufzeichnungen. Wie unsere Datenschutzbestimmungen bereits aussagen, schützt Microsoft die Privatsphäre seiner Nutzer.

Wir nutzen keine aufgezeichneten Daten, um unsere Nutzer zu identifizieren, zu kontaktieren oder sie mit personalisierter Werbung zu beliefern. Außerdem teilen wir keine persönlichen Nutzerdaten mit Drittanbietern."

Falls Sie sich nicht auf das Versprechen von Microsoft verlassen möchten, haben wir hier einen praktischen Tipp für Sie:

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"