Windows 8: Unnütze Software wird kostenpflichtig entfernt

17. Mai 2012

Zahlreiche PC-Hersteller verdienen gleich zweifach, wenn ein Kunde zuschlägt: Zunächst einmal natürlich an dem gekauften PC und zum anderen erhalten Sie von Software-Entwicklern Geld, deren Testversionen vorinstalliert sind.

Diese oft auch "Crapware" bezeichneten Anwendungen müllen Rechner bereits beim Kauf zu, da sie in der Regel nur eingeschränkte Funktionen bieten oder nach Ablauf eines kostenlosen Test-Zeitraums nicht mehr genutzt werden können.

Die meisten dieser vorinstallierten Anwendungen werden außerdem bereits beim Windows-Start ausgeführt und bremsen den Computer dadurch aus. Microsoft bietet deshalb in seinen Ladengeschäften einen kostenpflichtigen Service an, der alle überflüssige Software vom Rechner entfernt.

Allerdings können nur US-Kunden diesen 99 Dollar teuren Service in Anspruch nehmen. Microsoft hat diesen "Signature Upgrade"-Service bereits für Windows 7 angeboten. Auch für Windows 8 soll er erhältlich sein. Mitarbeiter von Microsoft entfernen dabei die vorinstallierten Anwendungen.

Sie müssen jedoch weder in Amerika wohnen oder Ihren Geldbeutel zücken, denn wir haben bereits ein kostenloses Tool vorgestellt, das genau diese Aufgabe zum Nulltarif erledigt:

Unter Windows 8 will Microsoft der Installation von zusätzlicher Software beim Anschließen neuer Geräte wie etwa einer Digitalkamera oder einem Drucker einen Riegel vorschieben: Wenn ein Gerät für Windows 8 zertifiziert werden soll, müssen die Hersteller darin einwilligen, dass nur eine Metro-App installiert wird.

Doch auch mit dieser sinnvollen Maßnahme dürfte es Microsoft nicht gelingen, die Flut von vorinstallierten Anwendungen einzudämmen: Für die PC-Hersteller ist dieses Geschäft einfach zu lukrativ und viele Anwender benutzen aus Bequemlichkeit zunächst diese Test-Software und greifen dann zähneknirschend zum Geldbeutel.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"