Windows 8: Was ist eigentlich die Media Platform?

11. Juni 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die erste Information zur Medien-Wiedergabe unter Windows 8 war für die meisten Anwender eine Hiobsbotschaft: Standardmäßig würden sich weder DVDs noch Blu-rays abspielen lassen. Jetzt hat Microsoft jedoch Details zu Windows 8 als "Media Platform" veröffentlicht:

So war es das oberste Ziel der Entwickler, dass die Wiedergabe von Video und Audio niemals unterbrochen wird, während gleichzeitig der Akku von Notebooks und Tablets geschont werden soll. Außerdem soll die Performance optimiert werden: Wenn ein Video abgespielt wird, wird das gesamte Dekodieren an den Chip der Grafikkarte abgegeben, der in den meisten Fällen für solche Aufgaben optimiert ist.

Dadurch muss der Prozessor des Rechners weniger leisten, was sich in einem reduzierten Stromverbrauch niederschlägt. Dadurch hält der Akku länger, während gleichzeitig die Verzögerung beim Abspielen von Videos verringert wird.

Außerdem wurde die Wiedergabe mehrerer Audio-Streams überarbeitet: So wird immer das Audiosignal prioritisiert, das im Vordergrund zu hören ist. Spiele und Filme im Hintergrund sollen hingegen verstummen. Microsoft schreibt auch, dass Audiosignale nicht mehr zu hören sind, sobald zu einem anderen Programm gewechselt wird. Entweder hat sich der Konzern hier unklar ausgedrückt oder damit ist lediglich gemeint, dass die Klänge eines Spiels nicht mehr zu hören sind, sobald Sie beispielsweise zu Word wechseln.

Musik hören im Hintergrund wird also auch unter Windows 8 möglich sein.
Da Microsoft sich immer mehr auf Tablets fokussiert, wird auch gleichzeitig die Wiedergabe von Medien auf anderen Geräten forciert: So lassen sich Videos und Musik vom Tablet auch auf einen anderen Bildschirm übertragen. Allerdings gelten dabei Einschränkungen für Metro-Apps, sodass es dazu kommen kann, dass Geräte nicht von den Apps erkannt werden.

Genaueres über die daraus resultierende Probleme und Lösungen dafür lässt sich jedoch erst sagen, wenn Windows 8 veröffentlicht wurde und entsprechende Apps erschienen sind.

Von Werk aus unterstützt Windows 8 auch 3D, sodass keine separaten Codecs erforderlich sind.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"