Windows 8: was machen eigentlich die anderen?

27. Dezember 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Allenfalls von Apple droht Microsoft derzeit bei den Betriebssystemen ernsthafte Konkurrenz: Linux fristet weiterhin ein Nischendasein und das mit großer Spannung erwartete Google OS kann bislang den großen Erwartungen unter anderem auch aufgrund einer mangelhaften Treiberunterstützung nicht gerecht werden.

Dennoch will Microsoft bei der Entwicklung von Windows 8 seine Konkurrenz im Auge behalten und sich dabei in erster Linie auf Apple und Google konzentrieren. Denn Microsoft rüstet sich für das, was mehrere Medien bereits als den "Krieg der Internet-Welten" bezeichnen: Mit seinem Betriebssystem konzentriert sich Google in erster Linie auf Anwender, die mit dem Internet aufgewachsen sind oder es auf keinen Fall mehr missen wollen. Deshalb wird konsequent auf Online-Funktionen gesetzt wie Online-Textverarbeitung - die natürlich ebenfalls von Google stammt.

Microsoft will also seine Felle vor dem Davonschwimmen bewahren, denn nach Ansicht von Analysten, Marktforschern und Branchenprofis spielt sich die Zukunft im Netz ab: Anwendungen werden nicht mehr lokal installiert, sondern direkt von einem Server gestartet. Sämtliche Daten werden ebenfalls online gespeichert. Diese Strategie verfolgt Google mit seinen zahlreichen Anwendungen bereits konsequent, während Microsoft weiterhin auf lokal installierte Anwendungen setzt. Daran wird sich auch mit dem für 2012 erwarteten Windows 8 aller Voraussicht nach nichts ändern.

Allerdings hat Microsoft mit Windows Azure bereits ein "Online-Betriebssystem" in der Pipeline, auf dessen (Weiter)entwicklung derzeit noch der Schwerpunkt ruht. Bis die Arbeiten an Windows 8 volle Fahrt aufnehmen, dürfte es deshalb noch bis Juni/Juli 2010 dauern.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"