Windows 8 wird sich doch nicht 500 Millionen Mal verkaufen in 2013

28. Mai 2012

Wir hatten berichtet, dass sich Windows 8 laut Aussage von Microsoft-Chef Steve Ballmer bis Ende des nächsten Jahres weltweit rund 500 Millionen Mal verkaufen soll. Diese kühne Prognose hatten wir angezweifelt – jetzt hat sich herausgestellt, dass sie auf einen Fehler einer französischen Nachrichtenagentur zurückzuführen ist:

Die Agenturmeldung beruht auf einem Missverständnis, da Ballmer von einer Gesamtzahl von rund 500 Millionen Geräten weltweit ausging, die auf Windows 8 aktualisiert werden könnten. Basierend auf dieser Zahl hatte er lediglich wirtschaftliche Möglichkeiten von Microsoft prognostiziert, aber keine definitive Aussage über die Verkaufserwartungen von Windows 8 getroffen.

Die Agentur-Mitarbeiter, die bei dem Event mit Steve Ballmer anwesend waren, hatten dann daraus eine „erwartete“ Anzahl gemacht. Ihre Meldung wurde dann an Medien in aller Welt publiziert, die sie wiederum aufgegriffen. Einige Medien – darunter auch wir – zweifelten diese Zahl aber an. Völlig zurecht, wie sich jetzt herausstellt.

Das Dementi von Microsoft ließ deshalb nicht lange auf sich warten. Der Software-Riese aus Redmond wies in seiner Stellungnahme darauf hin, dass Steve Ballmer lediglich betonen wollte, wie viele Geräte weltweit für Windows 8 geeignet sind. Eine Verkaufs- bzw. Absatzprognose für Windows 8 im ersten Jahr wollte er hingegen explizit nicht abgeben.

500 Millionen Geräte, auf denen Windows 8 laufen könnte, sind tatsächlich beachtet. Aber da auf vielen dieser Geräte nicht mal Windows 7 läuft, bleibt jetzt natürlich die Frage offen, warum dann Windows 8 von den zunehmend skeptischen Anwendern installiert werden sollte. Eine Frage, auf die Microsoft bislang eine wirklich schlüssige und einleuchtende Antwort schuldig bleibt.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"