Windows 8.1: Microsoft hat Stress mit Entwicklern

02. September 2013
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Windows 8.1 hat den sogenannten Release to Manufacturing-Status erreicht: Das bedeutet, dass das Update für Windows 8 bereits an Hardware-Hersteller und Partner ausgeliefert wird. Entwickler gucken hingegen in die Röhre, denn sie erhalten Windows 8.1 am selben Tag wie Endkunden.

Dadurch sind sie nicht in der Lage, ihre Apps und Anwendungen für Windows 8.1 zu optimieren, was wiederum zu Fehlern, Abstürzen und Datenverlust führen könnte. Zahlreiche Entwickler kritisieren Microsoft deshalb mit deutlichen Worten: Sie werfen dem Konzern vor, dass er die Entwickler nicht mehr versteht und genau die Personen vernachlässigt, wegen denen Windows überhaupt genutzt wird.

Deshalb warnen viele Entwickler bereits vor dem Release von Windows 8.1 und weisen Microsoft daraufhin, dass das Unternehmen seine Entscheidung bereuen wird: Denn es könnte wirklich dazu kommen, dass nach dem Update auf Windows 8.1 einige Anwendungen ihren Dienst verweigern. Zwar hat Microsoft keine gravierenden Änderungen unter der Betriebssystem-Haube durchgeführt, aber für Entwickler ist das trotzdem ein unhaltbarer Zustand. Sie müssen quasi im Dunkeln fischen und können nicht definitiv überprüfen, ob ihre Anwendungen und Apps auch tatsächlich kompatibel zu Windows 8.1 sind.Dadurch droht Ärger mit unzufriedenen und verärgerten Anwendern, die aufgrund von Kompatibilitätsproblemen Daten verlieren.

Diese Gefahr ist zwar sehr unwahrscheinlich, wäre für Microsoft aber ebenso einfach zu vermeiden. Warum der Konzern jetzt aber ohne Not alle Entwickler vor den Kopf stößt, lässt sich nicht schlüssig begründen. Vielleicht ist es wirklich so, dass der Software-Riese aus Redmond die Heerschar unabhängiger und unglaublich talentierter und engagierter Entwickler nicht mehr versteht. Falls dies wirklich der Fall ist, hat sich Microsoft noch weiter von der Realität entfernt, als selbst die skeptischsten Branchenbeobachter befürchtet haben.

Der Konzern muss deshalb dringend das Gespräch suchen und eingehend erläutern, warum er solche Entscheidungen trifft. Denn Kommunikation war in den letzten Jahren immer das größte Problem von Microsoft – einem Konzern, der einst mit dem Ziel angetreten war, dafür zu sorgen, dass sich die ganze Welt besser versteht.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"