Windows-Explorer: Jeden Prozess in einer eigenen Instanz

28. Juli 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Obwohl Abstürze unter Windows Vista die absolute Ausnahme sind, kommt es trotzdem unter Umständen gelegentlich vor, dass sich der Windows-Explorer dennoch unerwartet verabschiedet.

 Dies lässt sich leider kaum vermeiden, doch Sie können immerhin verhindern, dass der Absturz eines Windows-Explorer-Fenster alle anderen geöffneten Instanzen des Windows-Explorer mit sich reißt:

 

  1. Klicken Sie dazu im Windows-Explorer auf „Organisieren/Ordner- und Suchoptionen“.
  2. Wechseln Sie dort auf das Register „Ansicht“ und aktivieren Sie dort die Option „Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten“.
  3. Bestätigen Sie anschließend mit einem Klick auf die Schaltfläche „OK“.

 

Dadurch, dass ab sofort jede einzelne Instanz des Windows-Explorer als eigener Prozess gestartet wird, hat ein Absturz des Windows-Explorer nur noch Auswirkungen auf die soeben aktive Instanz. Sie können also wie gewohnt mit den anderen Instanzen des Windows-Explorer weiterarbeiten.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"