Windows RT bleibt so gut und schlecht, wie es ist

25. März 2013
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Bislang hat sich Microsoft zurückgehalten, wenn es um die Zukunft von Windows RT ging – alles andere als Mut machend für die Käufer eines Windows RT-Tablets. Doch jetzt hat sich der Konzern geäußert und macht bisherigen Besitzern Hoffnung, während er potenziellen Käufern den Wind aus den Segeln nimmt:

Microsoft-Manager Michael Angiulo hat sich in einem Interview ganz klar zu Windows RT bekannt. Als hochrangiger Mitarbeiter von Microsoft wäre eine andere Haltung natürlich auch überraschend, aber hinter den Kulissen kursierten immer wieder Gerüchte, dass Microsoft wieder von der ARM-Plattform abrücken könnte. Denn Intel macht beachtliche Fortschritte bei seiner x86-Architektur, sodass die Pro-Argumente für ARM wie längere Akkulaufzeit und niedrigere Kosten immer weiter aufgeweicht werden.

Außerdem bekräftigte Angiulo, dass Microsoft nicht von dem bisherigen RT-Konzept abweichen wird: So sollen auch weiterhin ausschließlich Apps ausführbar sein, während traditionelle Anwendungen weiterhin nur unter Windows 8 genutzt werden können. Ein häufig gehörter Kritikpunkt ist dabei, dass Microsoft dadurch forcieren will, dass Anwender zu Apps greifen, an denen wiederum Microsoft mitverdient.

Auch von Nvidia kam Ende letzter Woche deutliche Kritik an Windows RT: Laut Jen-Hsun Huang, dem Geschäftsführer von Nvidia, ist es Microsoft nicht gelungen, Windows RT „auf Spur zu bringen“. Seiner Ansicht nach hat Microsoft das gesamte Projekt völlig unterschätzt. Die Erwartungen von Nvidia an Windows RT bzw. an die Verkaufszahlen waren deutlich höher, sodass sich Huang mit einem poetisch angehauchten Stoßgebet an den „Outlook-Gott“ gewandt hat, der Windows RT noch retten könnte: „Bitte, Outlook-Gott! Ich weiß, dass es da draußen Millionen smarter Nutzer gibt, die nur darauf warten, den Outlook-Drachen loslassen zu können und den Atem anhalten in Erwartung eines ultradünnen PCs mit langer Laufzeit, der kompatibel zu Outlook ist.“

Outlook als Retter für Windows RT? Man kann das Blatt derzeit drehen und wenden, wie man will: Solch deutliche Kritik von führenden Managern mehrerer Unternehmen und Partner hat Microsoft noch nie erdulden müssen – und noch nie war die Kritik so berechtigt wie heute.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"