Windows Vista: Bei mehr als 4 CPU-Kernen ist Schluss

23. Mai 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Lange Zeit galt die Devise, dass eine höhere Taktfrequenz die Leistungsfähigkeit des Prozessors ausmacht. Diese Devise gilt heutzutage natürlich immer noch, doch die Chipentwickler mussten einsehen, dass der Prozessortakt nicht unendlich steigerbar ist.

 Deshalb geht der Trend seit einigen Jahren dazu, einfach mehr Rechenkerne auf einem Prozessor zu vereinen. So werkeln beispielweise bei einem Dual-Core-Prozessor mit 2,93 Gigahertz zwei Rechenkerne, die mit jeweils 2,93 Gigahertz getaktet sind. Auf diese Weise kann die Geschwindigkeit also weiterhin erhöht werden, ohne dass dazu die Taktfrequenz weiterhin in so großen Schritten erhöht wird, wie es viele Anwender von früher gewohnt sind.

Inzwischen sind bereits Prozessoren mit sechs und acht Rechenkernen zu moderaten Preisen erhältlich. Doch hierbei stößt Windows Vista an seine Grenzen: Wie der technische Direktor von Microsoft in einem früheren Statement mitteilte, kann Vista allenfalls vier Kerne wirklich effektiv verwalten und nutzen. Verantwortlich dafür ist der Thread-Scheduler von Vista, der die laufenden Rechenaufgaben auf die einzelnen CPU-Kerne verteilt.

Zwar kann Vista auch mit Prozessoren mit mehr als vier Rechenkernen genutzt werden, doch die effektive Leistungssteigerung fällt geringer aus im Vergleich zu Windows 7.

Falls Sie also mit dem Gedanken spielen sollten, einen Prozessor von AMD bzw. Intel mit sechs oder acht CPU-Kernen in Ihren Rechner einzubauen, sollten Sie gleichzeitig auch über einen Wechsel zu Windows 7 nachdenken.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"