Windows Vista: Support-Ende am 12. April 2012

22. Juni 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wann die Unterstützung für ein Betriebssystem endet, legt Microsoft bereits im Vorfeld fest: Windows für Privatkunden wird fünf Jahre lang mit sicherheitskritischen Updates unterstützt. Das bedeutet für Windows Vista im Klartext, dass am 12. April 2012 Schluss ist.

Dieser Termin gilt jedoch nur, wenn Sie das Service Pack 2 für Vista installiert haben - andernfalls ist breits am 13. Juli 2011 Schluss mit Patches. Wir werden Sie deshalb noch ausführlich darüber informieren, wie Ihr Vista solange wie möglich immer auf der sicheren Seite ist.

Vista Business und Vista Enterprise erhalten noch bis 2017 einen erweiterten Support, weil es sich dabei um Betriebssysteme für Firmenkunden handelt. Das großspurig beworbene Vista Ultimate zählt Microsoft hingegen zu den Betriebssystemen für Privatkunden und gibt damit endgültig zu, sich einen der peinlichsten Image-Flops in seiner Firmengeschichte mit Vista Ultimate erlaubt zu haben.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"