Windows XP: Problem mit ausgelastetem Prozessor wird behoben

20. Dezember 2013
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Seit einer gefühlten Ewigkeit steckt ein Bug in Windows XP, durch den der Prozessor bis zu mehrere Stunden komplett ausgelastet wird. Doch obwohl der Support-Zeitraum für Windows XP im April 2014 endet, soll dieser Fehler noch behoben werden:

Ursprünglich wollte Microsoft diesen nervigen Bug bereits im November beheben, was aber nicht der Fall war. Dann teilte der Konzern mit, dass im Dezember ein Patch veröffentlicht wird, der diese Nervensäge in Rente schickt. Aber auch diesen Monat warteten unzählige Nutzer vergebens. Inzwischen teilt Microsoft nur noch mit, dass der Bug "bald" aus der Welt geschafft werden soll.

Der Bug steckt in der Update-Funktion von Windows XP und führt dazu, dass die Datei "wuaucit.exe" des Prozesses "svchost" den Prozessor bis zu 100 Prozent auslastet. An Arbeiten ist dann natürlich nicht mehr zu denken - was umso ärgerlicher ist, weil der Prozessor zwischen wenigen Minuten bis zu mehr als zwei Stunden komplett ausgelastet ist.

Das Problem entsteht dadurch, dass Windows XP alte Updates nach dem Neustart prüft, wenn sie durch neuere Updates ersetzt wurden. Je länger das Betriebssystem schon im Einsatz ist, desto mehr Updates haben sich angesammelt. Das treibt wiederum die Zeit in die Höhe, die zum Prüfen der Updates benötigt wird.

Ironie des Schicksals: Sobald Microsoft den Support-Zeitraum für Windows XP im April 2014 beendet, löst sich auch dieses Problem in Luft auf - denn es erscheinen ja keine Updates mehr. Trotzdem arbeiten laut Microsoft weiterhin Entwickler daran, dieses Problem vorher zu beheben.

Eine bisherige Lösung für das Problem wäre ausschließlich, die Update-Funktion von Windows XP zu deaktivieren. Davon raten wir jedoch dringend ab, da dann auch keine sicherheitsrelevanten Updates und Patches mehr automatisch eingespielt werden. Als Alternative müssten Sie den PC bereits bis zu zwei Stunden früher starten, bevor Sie ihn wirklich brauchen. Falls Sie ebenfalls dieses Problem haben, sollten Sie sich die Zeit notieren, die Ihr Rechner ausgelastet ist und ihn entsprechend früher hochfahren.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"