XP-Modus für Windows 7 ist kein Spielzeug

01. Mai 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Was bereits von zahlreichen Spielenaturen ‚befürchtet‘ wurde, ist jetzt auch von Microsoft offiziell bestätigt worden: Der geplante Windows XP-Modus von Windows 7 ist ausschließlich für Anwendungen gedacht und nicht für Spiele, die unter Vista Probleme bereiten.

Der einfache Grund (der Hardcore-Spieler dennoch nicht hindern dürfte): Das Ausführen der XP-Maschine in Windows 7 erfordert erheblich mehr Rechenleistung als der Betrieb eines regulär installierten Windows XP, da das Betriebssystem innerhalb des eigenen Betriebssystems emuliert wird. Deshalb sind mindestens 2 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie ein Prozessor mit Virtualisierungs-Unterstützung erforderlich.

Diese Unterstützung bringen nahezu alle aktuellen Prozessoren mit, beim Arbeitsspeicher gilt jedoch wieder die altbekannte Devise „Mehr ist besser“, da nicht nur Windows 7 Arbeitsspeicher benötigt, sondern auch das emulierte Windows XP. Microsoft weist deutlich darauf hin, dass der XP-Modus nicht für die Nutzung von Anwendungen konzipiert ist, die hohe Anforderungen an die Hardware setzen (sprich: Spiele) oder die separate Hardware wie TV-Karten erfordern. Die Probe aufs Exempel, ob Spiele nicht doch relativ problemlos auf üppig ausgestatteten Rechnern betrieben werden können, wird allerdings erst in einigen Tagen gemacht werden können.

Auch in punkto Sicherheit gab es neue Informationen: Für den XP-Modus wird auch ein eigener Virenscanner erforderlich sein, da das XP-System ebenso von Trojanern und sonstigen digitalen Schädlingen heimgesucht werden kann wie eine reguläre Installation.

Etwaige Spekulationen darüber, ob der XP-Modus auch für Windows Vista erscheint, wurden ebenfalls zerschlagen: Es wird definitiv keinen speziellen XP-Modus für Vista geben.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"