077-STOP-Fehler unter XP beseitigen

30. Dezember 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ein STOP-Fehler mit dem berühmt berüchtigtem BSOD (Blue Screen Of Death), dem blauem Bildschirmhintergrund, heißt auch „Sudden Death“, weil dieser in der Regel einen Systemhalt und damit den „plötzlichen Tod“ des Systems zur Folge hat.

Microsoft bezeichnet diesen Zustand, der vom System gewollt erzeugt wird, wenn ein sicheres Weiterarbeiten mit dem System nicht mehr gewährleistet ist, auch als „Bug Check“. Der Blue Screen und der Stop-Code geben Auskünfte über die Ursache der Systeminstabilität. Zeit- und oft auch Datenverluste sind die Folge. 

STOP: 0x00000077 (0,0,0,0) KERNEL_STACK_INPAGE_ERROR

Ursache:

  • Virus, Festplatten-defekt.
  • Eine vom Systemkern angeforderte Speicher­seite konnte nicht aus der Auslagerungsdatei in den Speicher eingelesen werden.

Lösung:

Der 1.Parameter gibt weiteren Aufschluss über die mögliche Fehlerquelle:

0: Die Seite sollte aus dem Cache gelesen werden

1: Die Seite sollte von der Platte gelesen werden

2: Die Seite wurde zwar von der Platte eingelesen, die Status-Information zur Seitengröße ist jedoch nicht korrekt

In diesen drei Fällen ist meistens das  RAM  defekt und sollte getauscht werden.

Falls der 1. Parameter einen anderen Wert hat, hilft der 2. Parameter, der I/O-Status Code, bei der Fehlerermittlung:

  • 0xC000009A (STATUS_INSUFFICIENT_RESOURCES) weist auf einen Treiberfehler hin.
  • 0xC000009C (STATUS_DEVICE_DATA_ERROR) ist typisch für “Bad Blocks”, also defekte Sektoren auf der Festplatte
  • 0xC000009D (STATUS_DEVICE_NOT_CONNECTED) weist auf defekte oder lose Kabel hin, die SCSI-Terminierung ist nicht ok oder der (E)IDE-Controller verliert die Kontrolle über die Harddisk, ggf. durch ein zu langes Kabel oder einen Defekt in einem der Master-/Slave-Geräte
  • 0xC000016A (STATUS_DISK_OPERATION_FAILED) ist typisch für „Bad Blocks” auf der Harddisk.

 

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"