Beweise sichern und Fehler dokumentieren mit dem „PSR“

12. März 2014
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

„Das kann nicht sein“ oder „Gibt es nicht“: Wenn Ihnen die Hotline Antworten wie diese auf Ihre Anfragen gibt, dann beweisen Sie den Fehler mit „PSR“, dem „Problem Steps Recorder“.

Zum Start des „PSR“ klicken Sie in Windows 7 auf „Start“ und geben „psr“ in die „Programme/Dateien suchen“-Zeile ein. In Windows 8 geben Sie „psr“ direkt in der Kachelansicht ein. Gehen Sie nun Schritt für Schritt vor, bis der Fehler wieder auftritt, und klicken Sie dann auf „Aufzeichnung beenden“.

Im „Speichern unter“-Dialog geben Sie einen Dateinamen an und „PSR“ erzeugt eine HTML-Datei mit Screenshots von jedem Arbeitsschritt, bei dem Probleme auftreten. Wollen Sie die erzeugte Datei per E-Mail versenden, so klicken Sie rechts neben dem Hilfesymbol auf das Pfeilsymbol und wählen „An E-Mail-Empfänger senden“.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"