DLL-Fehler unter Windows beheben

08. August 2016

Beim Start eines Programmes oder einer Funktion in Windows erhalten Sie eine Fehlermeldung wie beispielsweise „<DATEI.DLL> nicht gefunden“ oder „Eine DLL-Datei wurde mit einem ungültigen Dynalink-Aufruf aufgerufen“.

Die DLL-Datei, die den Fehler verursacht, ist entweder nicht vorhanden, nicht registriert oder wurde in der falschen Version installiert. Ermitteln Sie die aktuell installierte DLLVersion und registrieren Sie die betreffende DLL-Datei erneut in Ihrem Windows. Zudem können Sie einen kompletten Check aller Systemdateien durchführen.

DLL-Dateien sind eine geniale Erfindung, denn sie ermöglichen die mehrfache Nutzung bestimmter Funktionen durch verschiedene Programme mithilfe desselben Programmcodes. Der Einsatz von Dynamic Link Libraries (DLLs) spart also Speicher und Ressourcen.

Fehlerhafte oder falsche Versionen von DLLs verursachen jedoch Systemabstürze, blockieren den Arbeitsspeicher und manche Programme können ohne eine bestimmte DLL-Version gar nicht mehr starten. Die erforderlichen DLL-Dateien laden Sie von Microsoft oder vom Programmhersteller aus dem Internet herunter und installieren sie dann.

So finden Sie immer die passende DLL-Version

Eine häufige Ursache von DLL-Fehlermeldungen ist eine DLLDatei in einer falschen Version oder an einem falschen Speicherort. Doch bevor Sie die richtige Version installieren können, müssen Sie zuerst die Versionsnummer, den Herstellernamen oder andere Informationen zu der DLL-Datei ermitteln:

  1. Starten Sie den Windows-Explorer.
  2. Ins Suchfeld oben rechts tragen Sie den Namen der gesuchten DLL-Datei ein, z. B. Shell32.dll.
  3. In der Liste der gefundenen Dateien klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Datei, wählen "Eigenschaften" und erhalten unter der Registerkarte "Details" wichtige Informationen zur DLL.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"