DLL-Fehler unter Windows erfolgreich beheben

21. Juni 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

DLL-Dateien gehören zu den wichtigsten Systemdateien von Windows. Ein Problem mit DLL-Dateien hat Auswirkungen auf die Stabilität und Geschwindigkeit Ihres Windows-Systems. Lesen Sie jetzt, welche DLL-Fehler in der Praxis am häufigsten auftreten und wie Sie diese lösen.

DLL-Dateien sind eine geniale Erfindung, denn sie ermöglichen die mehrfache Nutzung bestimmter Funktionen durch verschiedene Programme mithilfe desselben Programmcodes. Der Einsatz von Dynamic Link Libraries (DLLs) spart also Speicher und Ressourcen.

Fehlerhafte oder falsche Versionen von DLLs verursachen Systemabstürze, blockieren den Arbeitsspeicher und manche Programme können ohne eine bestimmte DLL-Version gar nicht mehr starten. Die erforderlichen DLL-Dateien laden Sie von Microsoft oder vom Programmhersteller aus dem Internet herunter und installieren sie dann.

So finden Sie immer die passende DLL-Version

Eine häufige Fehlerursache bei DLL-Fehlermeldungen ist eine DLL-Datei in einer falschen Version oder an einem falschen Speicherort. Doch bevor Sie die richtige Version installieren können, müssen Sie zuerst die Versionsnummer, den Herstellernamen oder andere Informationen der DLL-Datei ermitteln:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + E, um den Windows-Explorer zu starten.
  2. Ins Suchfeld oben rechts tragen Sie den Namen der gesuchten DLL-Datei ein, z. B. „SHELL32.DLL“.
  3. In der Liste der gefundenen Dateien klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Datei, wählen „Eigenschaften“ und erhalten so wichtige Informationen zur DLL unter der Registerkarte „Details“.

Wie Sie DLLs neu registrieren

Haben Sie aufgrund eines DLL-Fehlers eine aktuelle DLLVersion erhalten und diese in das dafür vorgesehene Verzeichnis kopiert, so erscheint unter Umständen immer noch die gleiche Fehlermeldung, so als wäre die alte DLL-Version noch vorhanden. In diesem Fall registrieren Sie die DLL-Datei einfach neu. Öffnen Sie dazu zwei Windows- Explorer-Fenster nebeneinander. Wechseln Sie im ersten Explorer-Fenster in den Ordner mit der neuen DLL-Datei und im zweiten Explorer-Fenster in den Ordner „C:\Windows\ System32“. Ziehen Sie die DLL-Datei per Drag & Drop auf die Datei „regsvr32“ und lassen Sie dann die linke Maustaste los. Achten Sie auf die Bestätigung nach erfolgter Registrierung.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"