DLL-Probleme lösen

30. September 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Fehlende oder beschädigte DLLs müssen Sie durch das Original ersetzen. Verwenden Sie dazu die Programm-CD/DVD des Herstellers oder spezielle Internetseiten wie dll-files.

Im Bild sehen Sie die Internetseiten dll-files und die Suchfunktion für DLLs, mit denen Sie die gewünschte Datei schnell finden.

Laden Sie sich die passende DLL herunter

Wenn die Meldung DLL KONNTE NICHT GEFUNDEN WERDEN am Bildschirm erscheint, geht meist gar nichts mehr und die Anwendung friert ein. Auslöser dieser Meldung sind fehlende oder überschriebene Programm-Bibliotheken, die die Anwendung nicht mehr finden kann. Abhilfe schafft nur die angegebene DLL durch das Original zu ersetzen.  Kopieren Sie dazu die benötigte DLL von der Programm-CD/DVD oder von der Internetseite des Herstellers herunter.

Sollten Sie eine benötigte DLL nicht von CD/DVD oder von der Internetseite des Herstellers laden können, recherchieren Sie mit einer Suchmaschinen wie Google im Internet danach. Eine Suchanfrage mit dem Namen der DLL und dem Suchwort DOWNLOAD führt häufig zum Erfolg.

Holen Sie die fehlende DLL aus dem Internet

Alternativ können Sie auch spezielle Internetseiten wie dll-files nutzen. Auf diese Seite finden Sie eine komfortable Suchfunktion für DLLs, mit denen Sie die gewünschte Datei schnell finden. Kopieren Sie dann die DLL in das Programm-Verzeichnis oder in den Ordner C:\Windows\System32, wenn es sich um eine DLL von Windows 7/Vista/XP handelt.

TIPP! Wenn Sie die DLL in das dafür vorgesehene Verzeichnis kopiert haben und es erscheint immer noch die gleiche Fehlermeldung, müssen Sie diese registrieren lassen. Windows kann in diesem Fall noch nicht auf die neue DLL-Version zugreifen, weil diese im Betriebssystem noch nicht eingebunden wurde.

  1. Um die DLL zu registrieren, drücken Sie die Tastenkombination WIN+<R>.
  2. Geben Sie in die Öffnen-Zeile den folgenden Befehl ein: REGSVR32 /I <DLL-NAME> und bestätigen Sie mit einem Klick auf OK. <DLL-NAME> steht für den Dateinamen der DLL.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"