Ereignisanzeige für ein wirksames Troubleshooting einsetzen

22. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Die Ereignisanzeige ist in drei Kategorien unterteilt: Anwendung, Sicherheit und System

Windows protokolliert eine ganze Reihe von Informationen über auf Ihrem System eingetretene Ereignisse. Die Informationen in der „Ereignisanzeige“ liefern Ihnen im Fehlerfall wertvolle Hinweise auf Systemstörungen. Dazu zählen beispielsweise Vermerke zu Problemen mit Diensten, zu Treiberproblemen und Programmabbrüchen sowie Warnungen vor knappem Festplattenspeicher. Aber auch wichtige sicherheitsrelevante Ereignisse können protokolliert werden.

  1. Um die Ereignisanzeige aufzurufen, klicken Sie auf SystemsteuerungVerwaltungEreignisanzeige. Oder starten Sie die Ereignisanzeige über Start Ausführen… (WIN+<R>), eventvwr <Return>.
  2. Im linken Teilfenster wählen Sie die Kategorie aus, zu der Sie das Ereignisprotokoll einsehen möchten.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"