Erste Hilfe nach dem versehentlichen Löschen: Nichts anfassen!

09. September 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Jedes Programm zur Dateiwiederherstellung durchsucht die Inhaltstabelle der Festplatte nach gelöschten Einträgen und versucht dann, die Zuordnung zwischen dem ursprünglichen Dateinamen und den auf der Platte verbliebenen Daten wiederherzustellen.

Damit das klappt, muss vor allen Dingen eine Voraussetzung erfüllt sein. Die Daten dürfen noch nicht – auch nicht teilweise – durch andere Dateien überschrieben worden sein. Die Erfolgsaussichten bei der Herstellung sind also umso besser, je weniger Zeit (und Dateioperationen) nach dem Löschen vergangen ist. Falls Sie merken, dass Sie eine Datei oder einen Ordner versehentlich gelöscht haben:

#

  • Stellen Sie sofort sämtliche Arbeiten am PC ein, kopieren Sie keine Dateien, führen Sie keine Festplatten-Operationen (Datenträgerbereinigung, Defragmentierung) aus!
  • Stellen Sie die Dateien mit Hilfe unseres Rettungsprogramms möglichst sofort wieder her.
  • +

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"