Erstellen Sie ganz leicht eigene Screenshots mit dem Snipping Tool von Windows 7

03. Oktober 2016

Finden Sie es auch mühsam, Inhalte auf dem Computerbildschirm bei Bedarf zu notieren oder auszudrucken? Hatten Sie auch schon das Problem, eine Fehlermeldung oder ein anderes Computerproblem treffend zu beschreiben? Dann fertigen Sie doch in solchen Fällen ein Bildschirmfoto – einen sogenannten Screenshot – an. Das geht ganz einfach mit dem eingebauten Snipping Tool von Windows 7. Ich erkläre Ihnen, wie Sie es am besten einsetzen.

Per Screenshot lassen sich Inhalte auf dem Computerbildschirm schnell und einfach festhalten und als Bilddatei abspeichern. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel,

  • Fehlermeldungen oder unerwartete Ereignisse festhalten, die Ihnen bei der Arbeit mit Windows 7 begegnen,
  • Lizenznummern oder Passwörter abspeichern, ohne sie mühsam abzuschreiben (und eventuell Fehler dabei zu machen),
  • Nutzungsbedingungen, abgeschlossene Online-Verträge, den Kauf von Waren in Online-Shops usw. erfassen und archivieren.

Sie sparen sich also eine Menge Mühe oder einen teuren Ausdruck auf Papier. Hinweis: Screenshots mit sensiblen Inhalten speichern Sie am besten sicher auf einem USB-Stick.

So einfach nutzen Sie das Snipping Tool von Windows 7

Die Anwendung des Snipping Tools ist wirklich sehr schnell erlernt und umfasst nur wenige Mausklicks. Standardmäßig erfassen Sie einen frei definierbaren rechteckigen Ausschnitt Ihres Bildschirms. Das geht so:

  1. Sorgen Sie dafür, dass der relevante Inhalt auf dem Bildschirm sichtbar ist. Ein Fenster mit einer Fehlermeldung muss im Vordergrund zu sehen sein, ebenso ein Programmfenster, bei dem Sie vielleicht mit der Bedienung nicht weiterkommen. Scrollen Sie eine Internetseite so, dass die gewünschten Inhalte lesbar bzw. sichtbar sind.
  2. Starten Sie das Snipping Tool per Klick auf "Start/Alle Programme/ Zubehör/Snipping Tool".
  3. Platzieren Sie das Fadenkreuz links oberhalb des relevanten Bildschirmbereichs und ziehen sie es bei gedrückter Maustaste nach rechts unten, bis sich der gesamte Bildinhalt innerhalb des erzeugten Rechtecks befindet.
  4. Wenn Sie die Maustaste loslassen, erscheint ein neues Fenster mit dem erfassten Bildschirminhalt. Klicken Sie zum Speichern auf das Disketten-Symbol.
  5. Wählen Sie im nächsten Fenster den Speicherordner aus, vergeben Sie einen passenden Dateinamen und klicken Sie auf "Speichern". Damit haben Sie den erfassten Bildschirmbereich als Bilddatei abgespeichert.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"