Fehlercodes im Geräte-Manager analysieren

11. Juli 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Entschlüsseln Sie die Fehlercodes im Geräte-Manager

Wenn etwas mit Ihrer PC-Hardware nicht stimmt, zeigt der Geräte-Manager einen Fehlercode an. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Fehlercodes mit der dazu passenden Lösung:

Code

Meldung

Lösung

1

„Das Gerät ist nicht richtig konfiguriert, weil die Hardwareerkennung fehlgeschlagen ist.“

Dieser Code bedeutet, dass Windows das Gerät nicht konfigurieren kann. Zur Lösung des Problems folgen Sie den Anweisungen im Feld „Gerätestatus“. Sollte der Fehler danach nicht behoben sein, löschen Sie das Gerät aus dem Geräte-Manager und führen dann eine Neuinstallation mit dem Hardware-Assistenten durch. Auch eine Treiberaktualisierung kann weiterhelfen.

3

„Gerätetreiber ist beschädigt oder Speicher bzw. Ressourcenmangel.“

Aktualisieren Sie zuerst den Treiber für das Gerät. Führt dies nicht zur Lösung des Problems, entfernen Sie das Gerät aus dem Geräte-Manager und installieren es neu.

8

„Das Gerät funktioniert nicht, da die Treiberdatei <Name> beschädigt ist.“

Klicken Sie auf „Treibersoftware aktualisieren…“.

9

„Das Gerät funktioniert nicht, da im BIOS die falschen Ressourcen für das Gerät angegeben sind.“

Aktualisieren Sie das BIOS.

Tipp: Viele Motherboard-Hersteller stellen Tools bereit, über die Sie das BIOS-Update bequem unter Windows durchführen können. Asus bietet zum Beispiel die Tools „Live Update“ oder „Gigabyte BIOS Live“ an. Schauen Sie auf der Internetseite des Motherboard-Herstellers nach und laden Sie sich das entsprechende Tool für Ihre BIOS-Version herunter.

 

10

„Gerät nicht vorhanden, funktioniert nicht richtig oder Treiber nicht installiert.“

Stellen Sie sicher, dass das Gerät korrekt angeschlossen ist. Sollte kein Verbindungsproblem vorliegen, aktualisieren Sie den Treiber.

12

„Keine freien Ressourcen vorhanden.“

Wenn es sich bei dem Gerät um eine Steckkarte handelt, installieren Sie diese in einem anderen Steckplatz.

16

„Es konnten nicht alle Geräteressourcen identifiziert werden.“

Fehlerhafter Treiber, aktualisieren Sie den Treiber.

18

„Die Treiber für dieses Gerät müssen erneut installiert werden.“

Der Treiber ist defekt, aktualisieren Sie den Treiber.

23

„Das Problem liegt bei der Grafikkarte.“

Entfernen Sie die Grafikkarte aus dem Geräte-Manager und starten Sie Ihren PC neu. Aktualisieren Sie den Grafikkartentreiber.

24

„Gerät nicht vorhanden, funktioniert nicht richtig oder Treiber nicht alle installiert.“

Das Problem könnte auf einen Defekt der Hardware zurückzuführen sein oder es wird ein neuer Treiber benötigt. Um diesen Fehler zu beheben, gehen Sie nach der Lösungsempfehlung vor. Funktioniert das Gerät anschließend immer noch nicht, stellen Sie sicher, dass das Gerät korrekt angeschlossen ist. Überprüfen Sie, ob die Kabel und Adapterkarten richtig eingesteckt sind.

32

„Ein Treiber(dienst) wurde für dieses Gerät deaktiviert.“

 

Der Starttyp für diesen Treiber ist in der Registrierung deaktiviert. Deinstallieren Sie den Treiber und klicken Sie anschließend auf „Nach geänderter Hardware suchen“.

37

„Der Gerätetreiber für diese Hardware kann nicht initialisiert werden.“

Deinstallieren Sie den Treiber und klicken Sie anschließend auf „Nach geänderter Hardware suchen“, um den Treiber zu aktualisieren.

Die wichtigsten Fehlercodes im Geräte-Manager von Windows Vista und XP mit der passenden Lösung

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"