Fehlerhafte Tools und Programme enttarnen

16. Juni 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Entlarven Sie unter Windows Vista fehlerhafte Tools und Programme

Fehlerhafte Tools und Programme analysieren

Kontrollieren Sie bei Systemstörungen die Zuverlässigkeitsüberwachung von Vista

Wenn Software-Installationen fehlschlagen, werden diese unter Vista protokolliert. Dank dieser so genannten „Zuverlässigkeitsüberwachung“ können Sie leicht die Programme lokalisieren, die für Fehler oder Abstürze des Systems verantwortlich bzw. an diesen beteiligt waren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie auf „StartAlle ProgrammeZubehör“.

2. Klicken Sie den Menüpunkt „Ausführen“ mit der rechten Maustaste an und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag „Als Administrator ausführen“.

3. Geben Sie im Feld „Öffnen“ das Kommando perfmon.msc <Return> ein.

4. Klicken Sie auf den Link „Zuverlässigkeitsüberwachung“.

5. Wenn darin rote Punkte aufgeführt sind, können Sie darüber auf den taggenau die fehlerhafte Anwendung bzw. Programminstallation lokalisieren.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"