Festplattenfehler aufdecken

16. Juni 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Messen Sie die Leistung Ihrer Festplatte und decken Sie Fehler auf

Leistung der Festplatte messen

In diesem Tool ist zusätzlich eine Datenträger- und Benchmark-Datenbank integriert

Ein gutes Tool zum Messen der Festplattenleistung ist HD Tach: Download: HD Tach.

Das Programm misst die Zugriffsgeschwindigkeit Ihrer Festplatte. Zusätzlich erfahren Sie, ob das Speichermedium korrekt arbeitet. Ist dieses beschädigt, dürfen bestimmte Sektoren nicht mehr beschrieben werden.

1. Unterhalb des Auswahlfeldes für die Festplatte legen Sie fest, ob Sie einen kurzen („Quick bench“) oder nur einen ausführlichen Benchmark („Long bench“) durchführen möchten.

2. Klicken Sie auf „Graph Data“, um die Leistungswerte anderer Festplatten anzeigen zu lassen.

3. Durch einen Klick auf „Run Test“ starten Sie den Benchmark-Test.

4. In einem Diagramm wird Ihnen anschließend die Lesegeschwindigkeit an verschiedenen Platten-Positionen und ggf. Fehler angezeigt.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"