Festplattenfehler automatisch beheben

09. März 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Unter Windows Vista und Windows 7 sind Abstürze zwar eine absolute Ausnahme, doch gänzlich vermeiden lassen sie sich nicht. In einigen Fällen kann es durch einen Absturz zu einem Fehler im Dateisystem von Windows kommen. Dadurch können einige Bereiche auf der Festplatte nicht mehr korrekt angesprochen und somit vom Betriebssystem nicht mehr genutzt werden.

Doch in Windows Vista und Windows 7 sowie in Windows XP ist ein Tool integriert, mit dem Sie Ihre Festplatte auf Fehler überprüfen können. Gefundene Fehler werden dabei automatisch behoben, sodass die Festplattenbereiche wieder genutzt werden können:

  1. Starten Sie dazu den Windows-Explorer und klicken Sie die Festplatten-Partition mit der rechten Maustaste an, die Sie überprüfen möchten. In der Regel ist das Betriebssystem auf Laufwerk C: installiert. Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Befehl „Eigenschaften“ aus.
  2. Wechseln Sie jetzt unter Windows Vista und Windows 7 auf das Register „Tools“. Unter Windows XP finden Sie das Tool zur Festplattenprüfung auf dem Register „Extras“.
  3. Klicken Sie jetzt im Bereich „Fehlerüberprüfung“ auf die Schaltfläche „Jetzt prüfen“.
  4. Die Option „Dateisystemfehler automatisch korrigieren“ ist bereits standardmäßig aktiviert. Aktivieren Sie außerdem noch die Option „Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen“ und klicken Sie dann auf „Starten“.
  5. Falls es sich um die Systempartition handelt, erscheint jetzt der Hinweis „Der Datenträger kann nicht überprüft werden, während er in Verwendung ist.“ Ihnen wird deshalb die Möglichkeit angeboten, die Festplatte beim nächsten Systemstart zu überprüfen. Klicken Sie deshalb auf „Datenträgerprüfung planen“ und starten Sie Ihren Rechner neu.

Jetzt wird Ihre Festplatte überprüft und eventuell vorhandene Fehler werden behoben. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass die Datenträgerprüfung natürlich nur Fehler beheben kann, die softwarebedingt sind – Hardware-Fehler, die beispielsweise durch eine heruntergefallene Festplatte entstanden sind, lassen sich dadurch nicht beheben.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"