Halten Sie auch alle anderen Programme aktuell

29. Juli 2016

Hacker zielen mit ihren Attacken nicht nur auf Windows und Microsoft-Programme. Auch andere Programme weisen gefährliche Sicherheitslücken auf.

Hacker kennen diese Lücken genau und nutzen sie schnell aus, um Ihren PC zu infiltrieren. Die folgende Auflistung nennt die gefährdetsten Programmen, die nahezu auf allen PCs installiert sind, und zeigt Ihnen, wie Sie diese aktualisieren:

  • Java Runtime: Klicken Sie in der Taskleiste auf das "Java Control Panel", wechseln Sie ins Register "Update" und klicken Sie auf "Jetzt Updaten".
  • Adobe Acrobat Reader: Aktualisieren Sie den Adobe Acrobat Reader direkt im Programm über Hilfe und Nach Updates suchen.
  • Microsoft Office sowie die dazugehörigen Programme wie Word und Excel: Nutzen Sie die Update-Funktion von Windows, um Ihre Office-Programme aktuell zu halten.
  • Adobe Flash: Öffnen Sie im Adobe Flash die Option "Globale Benachrichtigungseinstellungen". Legen Sie fest, wann Sie über Aktualisierungen für den Flash Player benachrichtigt werden wollen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"